Bringe einen Hauch vom Orient in deine vier Wände!

Orientteppiche zählen zu den Klassikern unter den Teppichen und haben bei vielen einen veralteten und sehr traditionellen Ruf.

Doch ganz im Gegenteil, denn heutzutage gibt es Orientteppiche in den verschiedensten Variationen und Farbkombinationen. Lasse dich von den neu interpretierten Klassikern überraschen und finde deinen Traumteppich.

Traditionell und orientalisch

 

Die meisten denken bei einem Orientteppich wahrscheinlich an den klassischen und altmodischen Teppich mit orientalischem Muster in dunkelrot und blau. Keine Frage, diese Teppiche haben ihren Charme, doch passen vielleicht nicht unbedingt in die aktuell modernen Einrichtungsstile.

Für alle Liebhaber des orientalischen Wohnstils sollte das allerdings kein Hindernis sein einem klassischen und zeitlosen Teppich Design treu zu bleiben. 

Farbenfroh und einladend

Zu einigen neu interpretierten Modellen der Orientteppiche zählen sehr farbenfrohe und knallige Farbvarianten. Hier wird viel mit den Farben pink, türkis und geld bearbeitet. Diese Teppiche verleihen dem Raum frischen Wind und Farbe. 

Vintage und Pastellfarben

Besonders beliebt sind aktuell die Orientteppiche im Vintage Stil. Hierbei handelt es sich um Teppiche im Used Look, die meist in Pastellfarben erstrahlen. Diese Varianten der Orientteppich lassen sich in beinahe jeden Wohnstil integrieren und sind ein echter Hingucker. 

Überzeuge auch du dich von der Vielfalt an Orientteppichen und werfe auch einen Blick in unsere Orientteppich Abteilung. Verliere keine Zeit und mache dein Zuhause zu etwas ganz Besonderem!

Teppich im Vintage Stil – warum dieser Trend nicht an dir vorbeigehen sollte!

Teppiche im Vintage Stil sieht man mittlerweile überall. Doch warum sind diese Teppiche gerade so im trend und sind sie den Hype wirklich wert? 

Worauf sollte man bei dem Kauf eines Vintage Teppichs eigentlich achten? Das und vieles mehr erfährst du in diesem Beitrag.

Was macht einen Vintage Teppich aus?

Die Besonderheit an einem Vintage Teppich ist der außergewöhnliche Used Look. Teppiche dieser Art sehen schon gebraucht aus und versprühen einen ganz eigenen Charme. Dabei ist ein Vintage Teppich allerdings nicht gleich ein Vintage Teppich, denn es gibt viele verschiedene Varianten und Designs. Die Modelle können sowohl schlichte, dezente als auch knallig und bunte Farben aufweisen. Die Teppiche im Vintage Look sind vielseitig einsetzbar und können zu beinahe jedem Wohnstil kombiniert werden. Durch solch einen Teppich wird das Gesamtbild eines Raumes aufgelockert und zusätzlich mit Charakter versehen. 

Neu kaufen oder auf dem Flohmarkt?

Natürlich findet man im Internet zahlreiche Suchergebnisse, sobald man Vintage Teppich eingibt. Allerdings handelt es sich hierbei meist um neue Teppiche, die lediglich im Vintage Stil sind. Es gibt aber zu dem natürlich auf Flohmärkten oder anderen Verkaufsplattformen richtige Vintage Teppiche, die schon einige Jahre in Benutzung sind und dadurch ihren Charm erhalten haben. 

Wo man seinen Teppich im Vintage Look am besten kauft, hängt ganz von dem eigenen Interesse ab und sollte individuell abgewägt werden. 

Eins ist sicher, man sollte den Trend der Vintage Teppiche auf keinen Fall verpassen und seinem Zuhause einen Hauch von Charakter verleihen.

Auch Diana´s Home bietet eine Auswahl an wunderschönen Vintage Teppichen.

Bringe neuen Wind in deine vier Wände!

Wir kennen es wahrscheinlich alle – durch die momentane Situation der Corona Pandemie verbringt man die meiste Zeit Zuhause in den eigenen vier Wänden.

Da fallen einem die provisorischen Lösungen der letzten Jahre immer mehr auf! Genau jetzt ist die Zeit diese Provisorien anzugehen und deinen Wohnraum neu zu gestalten! 

Das Zuhause sollte unser Rückzugsort sein, an dem wir uns zu 100% wohlfühlen und entspannen können.

Mit den nachfolgenden Tipps, kannst du dein Zuhause in 5 einfachen Schritten gemütlicher und einladender gestalten. 

Worauf wartest du? Heute ist der perfekte Tag um neuen Wind in deine vier Wände zu bringen!

1.Schaffe neue Ordnung und Struktur!

 

Um mit der Umgestaltung deines Zuhauses richtig starten zu können empfiehlt es sich erstmal alle alten Sachen loszuwerden. Demnach solltest du damit anfangen deine Schränke auszusortieren und neu zu ordnen, damit schaffst du zum einen mehr Platz und zum anderen mehr Ordnung in deinen vier Wände. 

Nachdem du fertig bist mit dem Aussortieren, solltest du mit dem Frühlingsputz weitermachen. Damit hast du eine perfekte Grundlage für die Umgestaltung geschaffen.

2.Überlege dir ein Konzept!

 

Bevor du anfängst verschiedene neue Sachen zu kaufen, versuche dir ein Konzept für dein Zuhause zu überlegen. Was möchtest du verändern und wie soll es am Ende aussehen? Das hilft dir dabei zu überlegen, welche Sachen du behalten oder neu kaufen möchtest. Eventuell kannst du auch einige Dinge upcyclen. Außerdem kannst du durch ein Konzept und einen Plan dein Budget und deine Ausgaben besser im Überblick behalten. 

3.Traue dich an Farbakzente!

Durch den Einsatz von Farben kann einem Raum ein ganz neuer Look verpasst werden. Besonders Pastelltöne liegen im Trend und wirken nicht zu auffällig und dominant. 

Die Farbakzente können sich entweder in der Dekoration wiederfinden oder durch einen neuen Wandanstrich in den Raum integriert werden. 

 

4.Aus alt mach neu!

Es ist nicht immer nötig neue Möbel oder Dekoartikel zu kaufen. Oftmals können alte Möbel und Dekoartikel auch upgecyclet werden.

Der neuste Trend ist hier das DIY Upcycling im Terracotta Look, hierbei wird einfach Farbe mit Backpulver vermischt und auf alte Vasen oder andere Dekoartikel gestrichen.

Für dieses DIY gibt es zahlreiche Videoanleitungen auf Youtube.

5.Dekoration ist das A und O!

Um zum Schluss den Raum abzurunden und den letzten Schliff zu verteilen, darf Dekoration auf keinen Fall fehlen. 

Durch Dekoartikel kann sich der gesamte Look eines Raumes verändern und macht das Gesamtbild vollständig. Bei der Wahl der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt. Hierbei kann man seinem Geschmack freien Lauf lassen und kreativ werden.

Hochflor Teppich – das solltest du vor deinem Kauf wissen!

Hochflor und Shaggy Teppiche sind beliebter denn je, doch was ist die Besonderheit an diesen Teppichen? Und lohnt es sich wirklich einen Hochflor Teppich zu kaufen oder haben diese gegenüber den Kurzflor Teppichen im Alltag mehr Nachteile?

Das und alles, was du sonst noch vor dem Kauf eines Hochflor Teppichs wissen solltest, erfährst du in diesem Blog.

Die Vorteile eines Shaggy und Hochflor Teppichs

Ein Shaggy oder Hochflor Teppich bietet einige Vorteile gegenüber einem Kurzflor Teppich. Welche das genau sind erfährst du hier.

Kuschelig und weich

Eine lange Florlänge ist meistens auch gleichzeitig ein Indiz für kuscheligen und weichen Flor. Dementsprechend sind Hochflor Teppiche natürlich deutlich kuscheliger als Kurzflor Teppiche und wirken dadurch oftmals auch einladender.

Optische Hingucker

Ein Teppich mit langem Flor macht natürlich optisch einiges her. Durch den hohen Flor wirkt der Raum einladend und wohnlich und verleitet zu kuscheligen Abenden. 

Die Nachteile eines Shaggy und Hochflor Teppichs

Trotz der Vorteile haben Shaggy und Hochflor Teppiche auch ein paar negative Aspekte, welche sie mitbringen. Welche genau das sind erfährst du hier.

Reinigung und Pflege

Die Florhöhe macht es Dreck und Schmutz einfacher sich in den einzelnen Fasern zu verhängen. Daher sollte ein Shaggy Teppich auf jeden Fall öfter gesaugt und ausgeschüttelt werden.

Demzufolge ist Haushalten mit kleinen Kindern und Haustieren bezogen auf den Aspekt der Reinigung und Pflege eher von einem Hochflor Teppich abzuraten. 

Muster haben es schwer

Durch die Höhe des Flores können filigrane Muster schnell verloren gehen, daher findet man kaum Shaggy oder Hochflor Teppiche, die ein dünnes oder filigranes Muster aufweisen.

Gemusterte Hochflor Teppiche haben immer ein grobes Muster, damit es trotz der Florhöhe gut zu erkennen ist.

Falls man also auf der Suche nach einem schlichten, eleganten Muster ist, sollte man eher nach einem Kurzflor Teppich Ausschau halten.

Waschbare Teppiche gibt es das wirklich?

Überall sieht und hört man von waschbaren Teppichen, doch was hat es genau auf sich mit dieser Art von Teppich? Kann man diesen tatsächlich bedenkenlos in die Waschmaschine tun oder ist das nur ein leeres Versprechen? 

In dem folgenden Artikel findest du alles rund um das Thema der scheinbar sehr beliebten waschbaren Teppiche und was du vor einem solchen Kauf unbedingt wissen solltest.

 

Einen Teppich in die Waschmaschine geht das wirklich?

 

Ja, es gibt wirklich Teppiche, die in der Waschmaschine gereinigt werden können. Allerdings sollte man hierbei beachten, dass diese Teppiche meist auch nur bei 30°C in einem Feinwaschprogramm gewaschen werden dürfen. Andernfalls kann es passieren, dass auch die waschbaren Teppiche beschädigt werden und nicht mehr so aussehen wie vor dem Waschgang. 

 

Passt der Teppich überhaupt in meine Waschmaschine?

 

Waschbare Teppiche haben alle eine Gemeinsamkeit, sie haben alle einen sehr kurzen Flor und einen weichen sogenannten Rücken. Denn nur dadurch ist es möglich die Teppiche so zusammenzufalten, dass sie in eine Waschmaschine passen. 

Allerdings heißt das nicht, dass jeder waschbare Teppich auch in jede Waschmaschine passt, denn das hängt natürlich auch mit der Teppichgröße und der Größe der Waschtrommel zusammen. 

 

Lohnt sich ein waschbarer Teppich?

 

Gerade für Haushalte mit Kindern oder Haustieren ist ein waschbarer Teppich natürlich sehr praktisch. Denn so kann dieser bei Flecken einfach in die Waschmaschine getan werden. Allerdings sollte man sich auch bewusst sein, dass ein waschbarer Teppich niemals einen langen Flor haben kann. Falls man also eher nach einem Hochflor oder Shaggy teppich sucht, sollte man von einem waschbaren Teppich absehen. Außerdem gibt es viele Tipps, wie man auch nicht waschbare Teppiche wieder gut reinigen kann oder man bringt diesen ganz klassisch in die Reinigung. 

Der Frühling steht vor der Tür – bringe deinen Außenbereich auf Vordermann!

Die Temperaturen gehen nach oben, das Vogelgezwitscher ist wieder zu hören und abends bleibt es länger hell – der Frühling steht vor der Tür!

Dementsprechend wird es Zeit auch den Außenbereich deines Zuhauses wieder herzurichten und auf Vordermann zu bringen.

Wie du deinen Außenbereich frühlingstauglich machst, erfährst du hier!

 

Frühjahrsputz!

Also erstes ist es an der Zeit den ganzen Staub und Dreck der vergangenen Monate zu beseitigen. Altes Laub und vertrocknete Pflanzen müssen zunächst weichen. 

Für einen richtigen Frühjahrsputz empfiehlt sich zusätzlich eine Reinigung mit einem Hochdruckreiniger, um dem festgesetzten Schmutz ein Ende zu setzen. 

Nachdem dies geschehen ist, geht es an die Garten- oder Balkonmöbel. Diese müssen auch erstmal gereinigt werden. 

 

Aus Alt mach Neu!

Deine Garten- oder Balkonmöbel sehen schon ziemlich mitgenommen aus? Wie wäre es dann einfach mit einem neuen Anstrich? Somit kannst du deine alten Möbel einfach upcyclen. 

Die Blumentöpfe sehen auch nicht mehr so schön aus? Dann kannst du diese auch ganz einfach wieder aufhübschen indem du sie neu bemalst oder mit Farblack ansprayst.

Falls deine Möbelposter durch die letzten Monate gelitten haben, kannst du mit wenig Budget neue Bezüge einfach selber nähen. Somit kannst du sogar deiner Fantasie freien lauf lassen und bist ganz frei was Farbe und Stoffart angeht!

 

Neuer Wind!

Natürlich können wir nicht alles alte nochmal aufwerten. Alte Blumen und Pflanzen solltest du demnach durch neue austauschen. Gerne kannst du hier auch auf künstliches Grün zurückgreifen, falls du dich und deine Pflanzen vor einem eventuellen neuen Kältetief schützen möchtest.

Bei der Auswahl der Pflanzen und Blumen solltest du darauf achten, was diese brauchen. Zum Beispiel brauchen manche Pflanzen extrem viel Sonne, was du mit einem Balkon im Schatten leider nicht wirklich bieten kannst.

Aber du wirst definitiv etwas finden, was für deinen Außenbereich ideal passt.

 

Dekoration nicht vergessen!

Um das Gesamtbild deines Außenbereiches abzurunden und einladender zu gestalten, solltest du auf jeden Fall Dekoration und Accessoires benutzen.

Hierfür eignen sich schöne Outdoor Kissen in der Farbe deiner Wahl. Mit farbigen Kissen kannst du gleichzeitig auch noch einen Farbakzent setzen. 

Außerdem eignet es sich noch, wenn du eine passende Decke zu deinen Kissen parat hast. Damit kannst du auch in den kälteren Abendstunden noch die frische Luft genießen.

Um dem Ganzen auch noch eine gemütliche Atmosphäre zu verpassen eignen sich LED Lichter oder Kerzen. Praktisch ist es, wenn die Lichter solar betrieben sind, denn so laden sie sich von alleine auf. Bei der Wahl der Außenbeleuchtung solltest du darauf achten, dass sie auch wirklich für den Außenbereich geeignet ist.

Damit du deinen Außenbereich mit deinen Sitzmöbeln richtig wohnlich gestalten kannst, solltest du auf keinen Fall auf einen Outdoor Teppich verzichten.

Bei der Wahl deines Outdoor Teppichs ist es wichtig, dass dieser bestenfalls wetterbeständig ist, damit du auch lange etwas von ihm hast. 

Wie finde ich den richtigen Teppich für mich und meinen Alltag?

Sie sind auf der Suche nach einem Teppich, doch die Auswahl erschlägt Sie? So geht es wahrscheinlich vielen. Woher soll man auch wissen ob für die persönlichen Ansprüche ein Kurzflor oder doch ein Hochflor Teppich besser geeignet ist? Durch die große Auswahl an Materialien, Farben, Designs und Größen fällt es den meisten Leuten immer schwerer Kaufentscheidungen zu treffen. Ihr neuer Teppich soll natürlich nicht nur schön aussehen, sondern auch zu Ihrem Alltag passe. Wie Sie den richtigen Teppich finden, der Ihren Anforderungen nicht nur optisch, sondern auch praktisch entspricht, erfahren Sie hier.

AUSWAHLKRITERIEN

Räume

Größe der Wohnung oder des Raumes

Haustier & Allergiker geeignet

Material

RÄUME

Wohnzimmer & Schlafzimmer

Oberste Priorität hat im Wohnbereich und im Schlafzimmer der Kuschel- und Wohnfaktor. In diesen Räumen ziehen wir uns zurück und wollen entspannen. Der perfekte Teppich für diese Räume muss dementsprechend weich und kuschelig sein. Besonders gut geeignet sind hierfür Hochflor Teppiche aller Art, da sie einen hohen Komfort und Gemütlichkeit bieten.

Kinderzimmer

Gerade bei der Wahl von Kinderteppichen sollte man genau hinschauen, denn es ist besonders wichtig auf die Qualität der Materialien zu achten. Am besten vertrauen Sie hier auf 100% Baumwoll Teppiche, da Sie zum einen eine hohe Qualität aufweisen und zum anderen auch angenehm weich sind.

Esszimmer & Küche

Beim Kochen oder Essen geht schnell mal etwas daneben, deswegen eignen sich für diese Räume besonders pflegeleichte Teppiche. Wir empfehlen vor allem Kurzflor Teppiche aus Kunstfaser der Sisal Teppiche, da beide Materialien gut zu reinigen sind und sich der Dreck und Schmutz nicht so schnell in die Fasern hängt, wie zum Beispiel bei einem Hochflor Teppich.

Flur

Der Flur ist der Raum der Wohnung, der am meisten durchquert wird. Vor allem wenn es mal wieder schnell gehen muss, weil man eigentlich schon vor 10 Minuten hätte los gemusst, auch mal mit Schuhen. Daher empfiehlt sich für den Flur ein äußerst robuster und strapazierfähiger Teppich. Man besten eignet sich dafür ein Sisalteppich.

Badezimmer

Auch das Badezimmer kann durch einen Teppich verschönert werden. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit eignen sich hier am besten Teppiche aus Kunstfaser und Baumwolle. Diese zwei Materialien sind strapazierfähig und trocknen schnell, was besonders Bad ein großer Vorteil ist.

GRÖßE DER WOHNUNG ODER DES RAUMES

Ein Teppich macht einen Raum definitiv um einiges wohnlicher und rundet das Gesamtbild ab, doch man sollte auch mit Teppichen nicht übertreiben. Bei zu vielen Teppichen wirkt der Raum und die Wohnung schnell sehr voll. Achten Sie also bei der Wahl Ihres Teppichs darauf, dass Sie die Größe des Teppichs mit der Raumgröße abstimmen und es nicht zu überladen wirkt. Falls Sie einen kleineren Raum haben empfiehlt es sich einen hellen Teppich zu wählen, da helle Farben den Raum optisch öffnen und dadurch größer erscheinen lassen.

HAUSTIER & ALLERGIKER GEEIGNET

Gerade für Haustierbesitzer und Allergiker ist es wichtig einen Teppich zu wählen, der pflegeleicht ist und den man einfach und schnell reinigen kann. Dementsprechend eignet sich hier ein Kunstfaser Teppich mit kurzem Flor am besten. Er ist strapazierfähig und leicht zu reinigen.

MATERIAL

Das Material des Teppichs spielt eine entscheidende Rolle und sollte bei der Kaufentscheidung auf jeden Fall berücksichtigt werden. Ein Teppich kann aus Naturfasern oder Kunstfasern bestehen. Es kann aber auch eine Mischform aus beiden sein. 

Die Unterschiedlichen Materialien unterscheiden sich grundsätzlich in den Kategorien: pflegeleicht, schmutzabweisend, strapazierfähig und natürlich. Dementsprechend muss die Reinigung auch angepasst werden. Tipps zur Reinigung von Teppichen findest du hier.

Bohemian Stil – die Besonderheiten an dem angesagten Wohnstil

Wohnen im Bohemian Stil – das wollen momentan alle. Doch was macht diesen Wohnstil aus und vorallem was macht ihn so besonders? Eins ist schon mal klar, bei dem Boho Stil gibt es keine richtigen Regeln, denn er lebt von individualität und Unikaten.

Wie du dein Zuhause dennoch in einen Boho Traum verwandeln kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

 

Ein Hauch von Natur!

Der Hauptbestandteil des Boho Stils ist definitiv Holz. Hierbei handelt es sich meistens um Möbel oder Dekoelemente aus Holz oder Naturmaterialien. Doch bei den Möbeln handelt es sich typischer Weise nicht um perfekt aufeinander abgestimmte Möbelreihen, sondern der Boho Stil lebt von individuell zusammengestellten Möbel Variationen. Gerne können auch alte Vintage Möbel verwendet werden. Wichtig ist auch, dass man lieber mehrere kleine Schränke miteinander kombiniert, anstatt sich Beispielsweise für eine Schrankwand zu entscheiden.

 

Trau dich an Farbe!

In erster Linien besteht das Farbschema des Bohemian Wohnstils aus gedeckten Naturtönen, wie beige, braun oder ocker, doch gerne kann diese Farbwelt durch kleine Akzente unterbrochen werden.

Hierbei wird gerne mit verschiedenen Mustern aus fremden Kulturen gespielt. Besonders geeignet sind Ethno und orientalische Muster. Diese Akzente werden oft durch Teppiche, Kissen oder Decken mit eingebracht. 

Allerdings sollte man es mit den Farben nicht zu sehr übertreiben, denn es muss im Endeffekt ein harmonisches Gesamtbild abgeben, welches die Gelassenheit und Ruhe des Boho Stils unterstreicht. 

 

Deko nicht vergessen!

Ein wichtiges Element im Bohemian Wohnstil ist die Dekoration und die Liebe zum Detail. An Dekoelementen sollte auf jeden Fall nicht gespart werden. Es eignen sich wieder besonders gut Naturmaterialien oder auch Pflanzen. 

Natürlich können auch nochmal in der Dekoration kleinere Farbakzente gesetzt werden, um das Gesamtbild aufzulockern.

Teppichpflege und Teppichreinigung leicht gemacht!

Kaum ein Gegenstand in unserem Zuhause wird so strapaziert wie unsere Teppiche. Man ist auf dem Sprung und hat noch etwas im Wohnzimmer vergessen – schnell nochmal mit den dreckigen Schuhen über den Teppich huschen. Am Abend genießt man das Essen gerne mal auf der Couch, auch da geht ab und zu mal was daneben und landet auf dem Teppich. So ist es halt im Alltag. 

Genau deshalb solltest du deinen Teppich pflegen und regelmäßig reinigen, um auch lange etwas von ihm zu haben. Auch wenn man den Dreck nicht immer sofort auf den ersten Blick sieht, verbirgt sich im inneren der Fasern leider schnell mal etwas Schmutz. 

Doch mit den folgenden Tipps kannst du deinen Lieblings Teppich schnell und einfach pflegen und reinigen. 

Täglich saugen!

Wichtig ist es mit der richtigen Pflege und Reinigung direkt von Anfang an zu starten. Somit solltest du deinen Teppich regelmäßig, am besten täglich saugen. Hierbei solltest du darauf achten, dass du eine glatte Staubsaugerbürste verwendest und immer in alle Richtungen saugst, um den oberflächigen Schmutz auch wirklich zu erfassen. 

Regelmäßig drehen!

Um deinen Teppich vor Abnutzungen zu schützen, solltest du ihn regelmäßig drehen. Somit reduzierst und vermeidest du die Abnutzung durch das Belaufen nur einer Stelle und Druckstellen, die durch Möbel verursacht werden. 

Achtung Sonne!

Wichtig ist es auch, dass dein Teppich nicht dauerhaft direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, da dadurch mit der Zeit die Farbe des Teppichs ausbleichen kann. Gerade bei farbigen Teppichen ist das natürlich besonders ärgerlich. 

Ausklopfen nicht vergessen!

Der altbekannte Trick vom Ausklopfen sollte natürlich nicht vergessen werden. Hierdurch kann hartnäckiger, festsitzender Dreck entfernt werden. Das ist allerdings nicht so oft nötig, wenn man den Teppich regelmäßig saugt.

Falls man dennoch den Teppich ausklopfen möchte, kann man das gerne ungefähr ein bis zwei Mal im Jahr machen. 

Hierbei ist zu beachten, dass man nur auf die Rückseite des Teppichs klopfen darf, da sich beim Klopfen auf die Vorderseite der Dreck nur noch mehr festsetzt. 

Im Winter kannst du den Teppich dafür einfach mit der Vorderseite auf den Schnee legen. Falls du keine Möglichkeit hast den Teppich draußen zu reinigen kannst du es mit einem einfachen Trick auch in deinen vier Wänden machen. Dafür musst du deinen Teppich einfach mit der Vorderseite auf ein feuchtes Bettlaken legen und auf der Hintersetzte ausklopfen. Der Dreck bleibt dann an dem feuchten Laken hängen.

Flecken direkt entfernen!

Falls dir dann doch mal etwas auf deinem Teppich ausläuft und ein Fleck entsteht, ist es wichtig diesen sofort zu behandeln. Hierbei raten wir allerdings von chemischen Reinigern ab. Am besten ist es, wenn der Fleck direkt mit lauwarmen Wasser ausgewaschen wird. Oder man verwendet Sprudelwasser, damit muss der Teppich dann auch nur angefeuchtet werden und mit einem trockenen Tuch vorsichtig gereinigt werden.

Vintage Teppich – bringe Charme in dein Zuhause!

Vintage Teppiche. Dieser Stil im Teppich Design ist seit einigen Jahren der Renner schlechthin. Die Nachfrage nach Vintage Teppichen bleibt auch weiterhin groß. Und bietet in den Räumlichkeiten stilbewusster Menschen einen absolute Hingucker. 

 

 

Vintage Teppiche bei Diana´s Home

 

Unsere Vintage Teppiche sind hochwertig und qualitativ. Genau wie alle anderen Produkte in unserem Sortiment. Neben Vintage Teppichen finden Sie bei uns Orientteppiche, Kurzflor Teppiche, Hochflor Teppiche, Shaggy Teppiche und Outdoor Teppiche. Dazu sind sie modisch immer auf dem neuesten Stand. Oder besser: Modisch immer perfekt vintage. Wir als Diana´s Home arbeiten mit den besten Designern und Webern zusammen. Dadurch haben wir immer schicke und zu allen Einrichtungsstilen passende Vintage Teppiche im Sortiment. 

 

 

Vintage Teppiche – die Nachfrage wächst

 

In den letzten Jahren waren unsere Vintage Teppiche immer stark gefragt. Wir glauben, dass dieser Trend in den nächsten Jahren bestehen bleibt. Deshalb entwickeln wir jedes Jahr neue Modelle von Teppichen im Vintage Stil. Menschen haben den Used-Look einfach gern. Es verleiht Räumen einen gewissen Charme. Und bietet damit eine sehr modische Lösung für das besondere Ambiente.

 

 

Die Besonderheit des Vintage Teppichs

 

Was zeichnet ein Vintage Teppich aus? Im Grunde spiegelt der Vintage Stil bereits über mehrere Generationen bestehende Möbel oder Accessoires wieder. Der charmante und charakteristische Look kann natürlich durch das tatsächliche Alter des Gegenstandes verursacht sein. Dabei handelt es sich dann um Teppiche aus mindestens zweiter Hand. 

Bei Diana´s Home sind die Vintage Teppiche aber nagelneu. Mit unseren speziellen Methoden in der Herstellung erzeugen wir die Stilrichtung Vintage. Sie haben ein nagelneues Produkt mit der gewünschten Optik, als hätten Sie Ihren Teppich von einem adeligen Verwandten geerbt. Vintage bedeutet Stil. Vintage bedeutet Mode im eigenen Wohnraum. Der trendige Used-Look für die eigenen vier Wände. Mit unseren Teppichen holen Sie sich diesen Charme in Ihr Zuhause.