Teppichreinigung

Teppichreinigung – so wird dein Teppich wieder sauber!

Teppichreinigung

Teppiche sind unsere Alltagsbegleiter und werden so im Laufe der Zeit ziemlich strapaziert. Durch nasse Straßenschuhe, dreckige Hundepfoten und die ein oder anderen Krümel unserer Kinder sammelt sich in den Fasern unserer Teppiche viel Dreck und Schmutz. Damit dieser rückstandslos entfernt werden kann, gibt es einige Punkte bei der Teppichreinigung zu beachten. In diesem Beitrag erfährst du alle wichtigen Tipps und Tricks rund um die Reinigung deiner Teppiche!

 

Material checken

Bevor du mit der gründlichen Reinigung deines Teppichs startest, solltest du zunächst einmal wissen, aus welchem Material dein Teppich besteht. Denn nicht alle Materialien können auf die gleiche Art und Weise behandelt werden. Damit dein Teppich nach der Reinigung besser und nicht schlechter aussieht, ist daher der Materialcheck unumgänglich. Nachdem du weißt, welches Material in deinem Teppich verarbeitet ist, kannst du mit der gründlichen Teppichreinigung starten.

 

Gründlich Staubsaugen

Es sollte klar sein, dass an erster Stelle das regelmäßige Saugen steht. Es empfiehlt sich, den Teppich jeden Tag einmal absaugen, damit sich der alltägliche Dreck und Schmutz erst gar nicht so fest und tief in den Florfasern festsetzen kann. Durch das Absaugen wird allerdings lediglich der oberflächliche und lose Dreck entfernt. Flecken oder hartnäckiger Dreck sind mit dem Staubsauger nicht zu entfernen. 

 

Ausklopfen und Auslüften

Sollte sich bereits hartnäckiger Dreck in den Fasern deines Teppichs festgesetzt haben oder du möchtest diesen einfach mal gründlich reinigen, empfehlen wir dir diesen nach dem Saugen einmal kräftig ausklopfen. Durch das Ausklopfen wird der Schmutz gelockert und kommt an die Oberfläche des Flors. 

Um neben dem optischen Aspekt auch den alltäglichen Geruch des Teppichs zu entfernen, kann dieser gelüftet werden. Für das Auslüften ist es am besten, den Teppich für einige Zeit an der frischen Luft liegen zu lassen. 

 

Fleckenmittel

Sollten nach dem Saugen, Ausklopfen und Lüften immer noch Flecken und Dreckspuren auf dem Teppich zu sehen sein, müssen diese höchstwahrscheinlich mit einem Flecken lösenden Mittel behandelt werden. In diesem Fall raten wir immer dazu natürliche Fleckenlöser zu verwenden. Bei chemischen Reinigern kann es zur Verfärbung oder zum Ausbleichen des Flors kommen. In unserem Blogbeitrag zur Fleckenentfernung erhältst du einen Überblick, welches Haushaltsmittel du für welchen Fleck am besten verwenden kannst. 

 

Wir hoffen, dass dir diese Tipps und Tricks bei deiner nächsten Teppichreinigung helfen werden. In unseren anderen Blogbeiträgen erfährst du noch mehr spannendes rund um die Reinigung deines Teppichs.